Interviews

Aserbaidschan GP: Pressekonferenz und Stimmen

Wie immer, lud Hausreporter Kai-Uwe Bunzlinger nach dem Grand Prix zur Pressekonferenz die drei Sieger ein.

KUB: „Meine Herren, herzlichen Glückwunsch zum Ihrem Ergebnis nach diesem turbulenten Rennen. Kommen wir zunächst zum Sieger; im 4. Rennen der bereits dritten Sieg nach einer sieglosen letzten Saison. Geht die Saison nun genauso weiter?“

Jaegii: „Das Rennen lief natürlich genau nach Plan, die Strategie ging perfekt auf und das Setup hat gepasst und war auch mit gebrauchten Reifen immer noch sehr fahrbar. Außerdem konnte ich mich aus allen Reibereien raushalten. Ich glaube aber noch nicht daran, dass die Saison genauso weiter gehen wird, da nun auch mehr Strecken kommen, die mir nicht liegen. Ich denke, dass spätestens in Monaco ein großer Rückschlag kommen wird.“

KUB: „Shady, erneut landen Sie hinter Ihrem wohl größten WM-Rivalen. Bekommen Sie Ihren Rang langsam abgelaufen?“

Shady: „Ehrlich gesagt stört mich das bisher mich kein bisschen.  Jaegii sitzt schlichtweg im besseren Auto, rein fahrerisch ist das keine Leistung. Rein rechnerisch startet er immer mit 10 Sekunden Vorsprung, das ist schlichtweg nicht heraus zu fahren“

KUB: „Wäre strategisch mehr für Sie drin gewesen?“

Shady: „Nein, kein mal stoppen ist keine Alternative und das Auto rutscht zu heftig, dass man auf Ultrasoft mit einem Stint nicht durch kommt. Platz 2 wird bis auf Monaco vermutlich stets das Maximum sein, von daher ist es egal welche Strategie man da fährt.

KUB: „Lucas, das erste Podium ist natürlich ein großer Erfolg für Sie. Werden Sie es bald Ihrem Markenkollegen gleich machen und Ihren ersten Saisonsieg einfahren?“

Lucas: „Ich freu mich .Hinter den zwei besten Fahrern des Feldes auf Platz drei, das ist für mich ein große Erfolg mehr war für mich nicht drin ! Ich wollte auch kein Risiko eingehen um was für das Team Punkte Konto zu tun . Ich hoffe das ich nochmal um den Sieg diese Saison mitfahren kann und hoffe das ich mich auf den Top-Speed-Strecken noch mehr steigern kann.“

KUB: „Shady, Ihr Teamkollege ist zum ersten Mal aufs Podest gefahren für diese Saison. Beginnt nun offziell der Team um die Teammeisterschaft für Ihr Team?“

Shady: „Wird man sehen. Wenn Party fährt liefert er immer ab. Das is bei Lucas leider nicht so, auch wenn er heute ein fantastisches Rennen gefahren ist. Wenn man ehrlich ist und Party regelmäßig mitfährt, sind beide Titel schon vergeben, da muss man nicht irgendwas großartig stark reden. Wenn Jaegii gewinnt, was er oft machen wird diese Saison und Lucas und ich zweiter und dritter werden, muss Party lediglich 8 Punkte holen um den Abstand gleichbleibend zu halten, die Sache ist durch, sollte nichts großartig unvorhergesehenes passieren. Der Kampf um die Plätze danach wird deutlich spannender und darauf sollte man sich konzentrieren.“

KUB: „Wollen Sie sich dazu äußern, Lucas?“

Lucas: „Ich hab mir ebenfalls einen leistungsstärkeren Team-Partner erhofft. Er ist weit von seiner Weltmeister-Performance entfernt und ich hoffe, dass er schnell zu dieser wieder zurückfindet sonst werde ich in Richtung Stallorder auch nochmal einen Angriff wagen.“

KUB: „Vielen Dank meine Herren.“

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die F1C wurde im Sommer 2017 aus der Genickbruch.com Liga gegründet. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei Maineventer.com haben wir uns auf eine eigene Website geeinigt und sind nun hier zu finden. Die F1C ist eine Liga, bei der der Spaß im Vordergrund steht. Wir bemühen uns allerdings, die nötige fahrerische Professionalität zu wahren und mit dem nötigen Commitment an die Rennen zu gehen.

Copyright © 2018

To Top