Interviews

Österreich GP: Interviews und Stimmen

Zum neunten Mal lud Kai-Uwe Bunzlinger von Sky Sport die Sieger des Grand Prixs zur Pressekonferenz ein:

KUB: „Der erste Sieg seit einer gefühlten Ewigkeit. Wie haben sie das Rennen in Erinnerung?“

Logge: „Siegessicher von Anfang bis Ende, nur als Harry die runde vor mir in der box war und ich beim überrunden zeit verloren hatte dachte ich er kommt sicher wieder einige Sekunden vor mir raus aber als er dann doch hinter mir war ging es nur noch darum das rennen zu Ende zu fahren.“

KUB: „Woher kommt diese Explosion in der Pace? Die letzten Rennen waren ja nicht so gut.“

Logge: „Ich bin mit dem Setup auf gold gestoßen aber die Konkurrenz hat auch sehr geschwächelt muss man klar sagen.“

KUB: „Ein recht unspektakuläres Rennen, allerdings doch sehr kurzweilig für sie beide, erzählen sie uns ein bisschen was über das Rennen.“

Lucas: „Es war ein super Rennen für mich und insbesondere das Team“

Shady„Ich glaube ich hatte die schlechtere Boxenstrategie, wäre ich ähnlich wie die anderen auf einen Stopp gegangen, hätte ich vielleicht mehr gerissen, aber wer weiß. Meine Reifen waren schon ziemlich am Arsch. Man kanns nicht sagen.

KUB: Die Teamleistung war wieder fantastisch. Es macht den Eindruck dass da jeder für jeden gefahren ist

Lucas: „Die WM ist spannend wie lange nicht mehr. Sowohl in der Team WM als auch einzeln kann sich noch alles zum Guten wenden.“

Shady:  „Dem kann ich nur zustimmen, die Jungs am Kommandostand haben alles richtig gemacht, der schnellere ist immer vorne weggefahren und so haben wir uns nie gegenseitig behindert. Wenn Lucas die besseren Reifen hatte, war er vorn, dann wieder ich. Auch nochmal großes Lob dass er mich da vorbei gelassen hat am Ende ohne zu kämpfen, hätte für Ihn das selbe getan.“

KUB: „Wie ist der Ausblick auf England?“

Logge: „Auf den meisten strecken, wie auch in england sehe ich mich nicht an der spitze, ein podium ist jedoch eigentlich immer drin wenn ich konzentriert fahre.“

Shady: „Ich denke einfach von Rennen zu Rennen. Bis jetzt läuft es ganz gut, ich habe fünf Podien, die meisten von allen Fahrern in der Saison. Das möchte ich beibehalten.“

Lucas: „England ist schwierig einzuschätzen ich selbst rechne mit einer regen Schlacht .. da kann alles passieren ich werde mich defintiv akribisch auf dieses Rennen vorbereiten“

KUB: „Geht in der WM nochmal was für Sie Logge?“

Logge: „Ich will es nicht ausschließen aber ich bezweifle es. wenn die nächsten 2,3 rennen gut werden und jägi vielleicht auch mal ausfällt könnte zum saisonende hin noch was gehen wer weiß“

KUB: „Wie siehts bei Ihnen aus Shady?“

Shady: „Naja, so viel Abstand haben wir nicht mehr, aber auf die Fahrer WM schau ich gar nicht. Ich kann Björn nur besiegen, wenn er Fehler macht. Ansonsten sieht es da schlecht aus.

KUB: „Vielen Dank die Herren“

 

Zum Schluss standen auch noch Whatti und Party Seite an Seite parat um ihr Wahnsinns Finish Revue passieren zu lassen:

KUB: „Was für eine Schlussrunde, vielleicht sogar der Moment of the Year. Wollt ihr beiden die Situation nochmal erklären?

Whatti: „Es war ein schönes Ding. Natürlich mit viel Glück, mein Kollege aus München…“

Party: „…SECHZIG!!!“

Whatti: „…hat wohl einfach keine Kontrolle über sein Auto mehr gehabt, da waren die Reifen am Ende. Ich hab mein möglichstes versucht, aber auch meine Reifen waren eigentlich schon tot. aber in den letzten Kurvenist er dann etwas zu weit raus gekommen und musste in der letzten Kurve auch stark kämpfen. Die Tür war offen, also musste ich halt alles versuchen. Es war auch pures Glück, da mein Benzin quasi leer war. Schöner Zweikampf, fairer Zweikampf!“

Party: „Das war ein übles Rennen. Nicht nur dass mich Whatti auf den letzten Metern überholt hat, auch Jaegii is mir zwei mal rein gefahren. Immer in dieser heftigen zweiten Kurve. Da kannst nix machen.“

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die F1C wurde im Sommer 2017 aus der Genickbruch.com Liga gegründet. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei Maineventer.com haben wir uns auf eine eigene Website geeinigt und sind nun hier zu finden. Die F1C ist eine Liga, bei der der Spaß im Vordergrund steht. Wir bemühen uns allerdings, die nötige fahrerische Professionalität zu wahren und mit dem nötigen Commitment an die Rennen zu gehen.

Copyright © 2018

To Top