Interviews

Ungarn GP: Interviews und Stimmen

Zum ersten Mal in diesem Jahr begrüßt auch heute wieder Kai-Uwe Bunzlinger von Sky Sport die drei Erstplatzierten Fahrer zur Pressekonferenz:

KUB: Zunächst Glückwunsch zum Podium und Ihnen natürlich zum Sieg Logge. Wie lief das Rennen aus Ihrer Sicht?

Logge: „Das Rennen verlief bis auf den einen kurzen Dreher eigentlich komplett nach Plan. In Kurve 1 habe ich mich versucht rauszuhalten indem ich weit außen gefahren bin und hatte dann auch Glück dass ich nur kurz von hinten angeschoben wurde aber nicht weiter gestört wurde. Einziger Fehler war dann der Dreher als ich in Führung lag, der mich insgesamt ca 15 Sekunden gekostet hat. Hätte ich den nicht gehabt wäre es vorne wohl relativ einsam geworden, aber es hat ja auch am Ende geklappt.“

Domi: „Danke! Alles in allem verlief es eigentlich relativ ereignislos. Ich habe bloß versucht mich beim Start aus dem engen Fahrerfeld zu halten was mir aufgrund meiner vorsichtigen Fahrweise auch gelungen ist. Ich denke ich war der größte Profiteur von den Fehlern/Kolissionen von Jaegii und Shady da ich sonst wohl bestimmt 2 Plätze weiter hinten gelandet wäre. Sonst konnte ich eigentlich eine relativ stabile Pace fahren. Ich bin sehr zufrieden.“

Lucas:

KUB: „Sind Sie bei Ihrem Dreher von jeglichem Schaden verschont geblieben, Logge?“

Logge: Nein ich hab mir den Flügel stark beschädigt und bin dann ja auch sofort in die Box, 3 Runden früher als geplant aber es ging noch.“ 

KUB: „Domi, Sie waren vorne der einzige Fahrer, der ohne Zwischenfall ausgekommen ist und konnten trotzdem den Sieg nicht einfahren. Was war der ausschlaggebende Punkt hierfür?

Domi: „Heute war es wohl denke ich die Strategie. Da ich einen Stopp mehr als Logge hatte war er nach meinem zweiten Stopp dann vor mir. Ungarn ist ja nicht grade als Überholstrecke bekannt weshalb es mir auch schwer viel an Logge vorbei zu kommen. Die einzige Möglichkeit war mich das Ende der Start Ziel Grade aber Logge kam immer besser aus der letzten Kurve heraus sodass ich ihm am Ende der Graden nicht überholen konnte.“

KUB: „Als Vorjahres-Sieger in Spa lastet natürlich nun großer Druck auf Ihnen. Können Sie den Erfolg wiederholen?

Domi: „Ich würde es nicht wirklich Druck nennen. Spa ist meine Lieblingsstrecke und liegt mir einfach ziemlich gut weshalb ich mir auch gute Chancen ausrechne. Ob ich gewinnen kann ist eine andere Frage aber ich sehe mich schon im Favoritenkreis.

KUB: „Der Rückstand zur Spitze wird immer kleiner, geht in der 2. Saisonhälfte noch was in Richtung Titel?“

Logge: „Wenn es so weiter geht ist auf jeden Fall was drin, die Frage ist wie lange Jaegii und Shady noch schwächeln.“

KUB: „Mit Spa kommt die nächste Fahrerstrecke, wird auch dort wieder der Sieg angepeilt?

Logge: „Wenn die beiden Mercedes Piloten ein einigermaßen sauberes Rennen fahren, dürften sie große Vorteile haben aber auf der Strecke kann man ja wenigstens einigermaßen gut überholen. Einen Podiumsplatz peile ich auf jeden fall an.“

Lucas: „Spa ist das Gebiet von meinem Team Kollegen . Zudem hat mich das Wetter oftmals lahm gelegt in den letzten Jahren .Ich bereite mich mit wenig Hoffnungen auf diesen Kurs vor.“

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die F1C wurde im Sommer 2017 aus der Genickbruch.com Liga gegründet. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei Maineventer.com haben wir uns auf eine eigene Website geeinigt und sind nun hier zu finden. Die F1C ist eine Liga, bei der der Spaß im Vordergrund steht. Wir bemühen uns allerdings, die nötige fahrerische Professionalität zu wahren und mit dem nötigen Commitment an die Rennen zu gehen.

Copyright © 2018

To Top